Biomasse stoppt Klimawandel

Die Glühbirne leuchtet und neben ihr wächst eine Grünpflanze. Sie wachsen aus der Biomasse heraus.

August Raggam beschreibt in seinem Buch Möglichkeiten den Klimawandel zu stoppen. Hierzu erarbeitet er seit mehr als 30 Jahren Lösungen für präsente Probleme des Klimawandels. Dabei vertritt er die These, dass der Umstieg auf Biomasse den Klimawandel aufhalten kann. Kann Biomasse also den Wandel aufhalten?

Was ist Biomasse?

Biomasse stellt anfallende oder erzeugte organische Masse durch Pflanzen, Tiere oder Menschen dar. Sie kann in  fester, flüssiger oder gasförmiger Form vorkommen. Jedenfalls wird die Masse zur Energiegewinnung genutzt. Weiters auch zum Herstellen von Treibstoff. Das Buch beweist, dass Biomasse im Überfluss auf der ganzen Welt vorhanden ist. Ein Umstieg gefällt den Fossil-Energie-Vertretern natürlich nicht. Ein Ablösen von Öl, Gas, Kohle und Atomenergie würde viele Probleme unserer Zeit lösen. Hierzu zählen zum Beispiel Hunger, Kriege oder den Klimawandel.